WIE IST DER BODY ACTIVE BOOSTER ANZUWENDEN?

Wie wendet man den Body Active Booster an?

SCHRITT 1: Tragen Sie den Booster vor dem Training auf Beine, Bauch und Gesäß auf und massieren Sie ihn mit kreisförmigen Bewegungen ein           

SCHRITT 2: Dank seiner leichten Textur wird der Booster schnell von der Haut aufgenommen, daher muss man ihn nicht bis zum vollständigen Einziehen einmassieren.
Viel Spaß mit Ihrem Work-Out!

WIE IST DIE BODY ACTIVE CREAM ANZUWENDEN?

Wie wendet man die Body Active Cream an?

SCHRITT 1: Tragen Sie die Creme im Anschluss an die Dusche nach dem Training auf. Bei den  Fußgelenken beginnen und weiter nach oben arbeiten.
SCHRITT 2:  Auf die besonders kritischen Bereiche auftragen und sanft mit kreisförmigen Bewegungen einmassieren, bis die Creme komplett eingezogen ist.

Gezielte Übungen, um Beine und Gesäß in Form zu bringen

Ernährungstipps

EIN SNACK VOR DEM TRAINING

Genießen Sie vor dem Training einen leichten Snack. Die Muskeln müssen für ein ideales Training besonders gut durchblutet sein. Daher empfiehlt es sich, auf schwere Mahlzeiten zu verzichten, die Körper und Kreislauf durch aufwändige Verdauungsprozesse zusätzlich beanspruchen.

EINE FETTARME MAHLZEIT

Sie sollte hauptsächlich aus Kohlenhydraten sowie einer kleinen Menge Proteine bestehen. Manche ENERGIERIEGEL sind besonders ausgewogen und speziell aufs Training abgestimmt. Bitte beachten Sie den Zuckergehalt - dieser ist oft sehr hoch, um den Geschmack zu verbessern. Es gibt viele gute Snacks, die nicht mit einfachen Zuckern, sondern mit Stevia oder Datteln gesüßt sind.

HALTEN SIE DEN KÖRPER HYDRATISIERT

Während körperlicher Anstrengung braucht der Körper hauptsächlich Wasser, um eine Dehydrierung zu vermeiden, die oft mit ausgiebigem Cardio-Training und starkem Schwitzen zusammenhängt. Bei sehr intensiven Aktivitäten (Marathon, Triathlon) wird KOHLENHYDRAT-GEL mit verzögerter Freisetzung empfohlen.

STELLEN SIE IHR ENERGIENIVEAU WIEDER HER

Essen NACH dem Training hilft beim Wiederherstellen und Aufladen der Energie. Empfohlen wird dennoch, mit der Mahlzeit bis 30-40 Minuten nach dem Sport zu warten, da erst dann Toxine aus den Stoffwechselprozessen entsorgt sind. Die Mahlzeit sollte aus KOHLENHYDRATEN bestehen, die nach der körperlichen Anstrengung die Abgabe von Insulin fördern. Darüber hinaus sollen PROTEINE unerwünschte Schädigungen der Muskelfasern verhindern.

WIEDERHERSTELLUNG DES VERLUSTES VON MINERALSALZEN

Obst- und Gemüsesäfte (Apfel, Gurke, Fenchel) helfen dem Körper nach dem Sport, wieder einen optimalen Spiegel an Mineralsalzen zu erreichen.